Sonntag , 19. November 2017
Neuigkeiten
Startseite / Wirtschaft und Politik / Erneut dutzende Flugausfälle bei Air Berlin
Erneut dutzende Flugausfälle bei Air Berlin

Erneut dutzende Flugausfälle bei Air Berlin

Passagiere der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin müssen weiterhin mit Flugausfällen rechnen. Wie schon am Dienstag lag die Zahl der Krankmeldungen von Piloten am Mittwoch weiterhin bei rund 150, wie eine Sprecherin der Airline mitteilte. Bis zum Vormittag mussten bereits über 30 Flüge gestrichen werden, darunter mehrere Verbindungen in Düsseldorf und Berlin. Weiterhin müsse mit „Verspätungen und Flugausfällen gerechnet werden“, hieß es.

Air Berlin bat die Kunden der Fluggesellschaft, vor der Fahrt an den Flughafen den Status ihres Fluges auf der Internetseite der Airline zu überprüfen. Von Flugstreichungen betroffenen Passagieren werde empfohlen, „nicht zum Flughafen zu kommen“, teilte das Unternehmen mit.

Bereits am Dienstag hatte Air Berlin wegen einer ungewöhnlich hohen Zahl spontaner Krankmeldungen ihrer Piloten mehr als hundert Flüge annullieren müssen. Betroffen waren rund 12.000 Passagiere.

Die Fluggesellschaft kritisierte die spontanen Krankmeldungen als „existenzbedrohend“ für die Airline und verwies auf derzeit laufende „finale Gespräche mit möglichen Investoren“. Air Berlin hatte Mitte August Insolvenz angemeldet. Am Freitag endet die Bieterfrist.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) forderte eine Rückkehr der Piloten an den Arbeitsplatz. Die Insolvenz von Air Berlin sei „eine große Belastung für alle Mitarbeiter, vor allem auch wegen der Unsicherheiten bezüglich der Entwicklung der Arbeitsplätze“, sagte Dobrindt der „Bild“-Zeitung vom Mittwoch.“ Gerade deswegen sei es „wichtig, den Flugbetrieb jetzt bestmöglich aufrecht zu erhalten und nicht die Kunden in Mitleidenschaft zu ziehen“.

Auch die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) und die Gewerkschaft Verdi riefen die Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft bereits am Dienstag auf, den Betrieb der Airline sicherzustellen. Ansonsten sei ein Lösungsweg am Verhandlungstisch „unmöglich.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*