Dienstag , 16. Januar 2018
Neuigkeiten
Startseite / Wirtschaft und Politik (Seite 4)

Wirtschaft und Politik

Air-Berlin-Inventar kommt unter den Hammer

Ein Leckerbissen für Flugzeugfreaks und Nostalgiker: Inventar aus dem Eigentum der gescheiterten Fluggesellschaft Air Berlin kommt unter den Hammer. Es sind auch schwere Brocken dabei. Essen/Berlin (dpa) – Fein säuberlich ist das weiße Geschirr in die Schubladen der Trolleys einsortiert. In langer Reihe stehen die kompakten Wägelchen in der Lagerhalle am Essener Stadtrand. Wer eine Tasse oder Schüssel anhebt, kann den ... Mehr lesen »

Interview mit IOTA-Superstar Schiener: Billionen-Chance im Kampf gegen Bitcoin

IOTA ist die europäische Antwort auf Bitcoin. Ende 2017 legte die Kryptowährung in wenigen Wochen über 1.000 Prozent zu. Die Vision: Die Weiterentwicklung der Blockchain sichert in Zukunft skalierbare und kostenfreie Transaktionen zwischen Maschinen und Autos. Mitgründer ist der 21-jährige Dominik Schiener. Als er schon als 14-jähriger bei eBay einen Shop betrieb war er jedoch zu jung, um über PayPal ... Mehr lesen »

RWE: Klimaziel bestätigt, Kohlekommission kommt – Aktie steigt

Die große Koalition hat sich in ihren Sondierungsgesprächen darauf geeinigt, dass es Koalitionsverhandlungen geben soll. Am Klimaziel für 2020 wollen CDU, CSU und SPD doch festhalten. Zudem soll eine Kohlekommission kommen. Grund zur Sorge besteht deshalb nicht. Die RWE-Aktie zählt sogar zu den stärksten Werten im DAX. Bis 2020 will Deutschland den CO2-Ausstoß um 40 Prozent reduzieren. Das wird zwar ... Mehr lesen »

Verkaufte Bahncards 100 auf Rekordwert

Das sind rund 16 Prozent mehr als vor drei Jahren. Das geht aus internen Zahlen hervor, die der WirtschaftsWoche vorliegen. Das Unternehmen setzt damit jedes Jahr mehr als 220 Millionen Euro um. Vor allem Berliner nutzen die Bahncard 100 gerne, genau genommen sind es derzeit 2958 Hauptstädter. Es folgen die Städte Hamburg (2233), Frankfurt (2227) und Köln (1981). Mit Ausnahme ... Mehr lesen »

Berliner Café-Betreiber haben ein Problem mit unverschämten Millennials

Es ist ein simpler Deal, von dem beide Seiten profitieren: Cafés versorgen ihre Kunden mit einem kostenfreien Arbeitsplatz, Strom und schnellem Wlan, dafür kaufen die Gäste regelmäßig Kaffee, Erdbeertörtchen und Gulaschsuppe. Über viele Jahre lang hat diese ungeschriebene Regel gut funktioniert, schreibt der Berliner Café-Betreiber Ansgar Oberholz jetzt in einem offenen Brief. In seinem Lokal seien bereits zahllose Unternehmen gegründet worden. Die Zalando-Jungs hätten ... Mehr lesen »

Erster Autosalon für Frauen in Saudi-Arabien

Der erste Autosalon nur für Frauen hat am Donnerstag im saudiarabischen Dschiddah seine Tore geöffnet. Bevor sie sich in fünf Monaten erstmals offiziell hinters Steuer setzen dürfen, können sich Frauen das passende Auto für den historischen Moment aussuchen. Ein komplett weibliches Verkäuferteam berät die Kundinnen auch in Fragen der Finanzierung. In dem erzkonservativen Königreich war Ende September das Fahrverbot für ... Mehr lesen »

Bauernverband fordert Tötung von 70 Prozent aller Wildschweine

Zur Vorbeugung gegen die Afrikanische Schweinepest fordert der Bauernverband den Abschuss von 70 Prozent der Wildschweine in Deutschland. Auch die Tötung von Muttertieren und Frischlingen müsse erlaubt werden, sagte der Vizepräsident des Bauernverbandes, Werner Schwarz, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Das Leid der Tiere bei einer Jagd sei deutlich geringer als durch die Pest. Zudem werde kein Jäger ... Mehr lesen »

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex-BMW-Manager

Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt gegen einen ehemaligen Manager von BMW und weitere acht Beschuldigte. Es bestehe der Anfangsverdacht der Bestechung, Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr, der Untreue sowie der Steuerhinterziehung, bestätigte die Behörde der WirtschaftsWoche. Die damalige Führungskraft aus der Entwicklungsabteilung konnte bei BMW nach Informationen der WirtschaftsWoche Einfluss auf Entwicklungsaufträge nehmen. So soll der Mann laut Ermittlern über Jahre ... Mehr lesen »

Kering will Mehrheit an Puma abgeben

Neben Marken wie Gucci, Brioni und Saint Laurent passte die Sportmarke aus Herzogenaurach bei Kering nicht ins Kerngeschäft. Nun will der französische Konzern sich auf Luxus konzentrieren. Puma sieht das als Chance. Paris/Herzogenaurach (dpa) – Der französische Luxuskonzern Kering will die Mehrheit am deutschen Sportartikelhersteller Puma abgeben und unter den eigenen Aktionären verteilen. Der Verwaltungsrat schlägt den Anteilseignern von Kering ... Mehr lesen »

Tarifverhandlungen der Metaller in Baden-Württemberg ergebnislos vertagt

Die dritte Runde der Tarifverhandlungen in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie ist am Donnerstag nach Angaben der IG Metall ohne Ergebnis vertagt worden. „Nach wie vor liegen die Arbeitgeber meilenweit von unseren Vorstellungen zum Thema Arbeitszeit entfernt“, erklärte IG Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger. Allerdings sei in der Verhandlungsrunde am Donnerstag „Bewegung erkennbar“ gewesen, an der sich konstruktiv weiter arbeiten lasse. Die ... Mehr lesen »