Freitag , 18. August 2017
Neuigkeiten
Startseite / Wirtschaft und Politik (Seite 2)

Wirtschaft und Politik

Hier ist das Nokia 8

HMD Global hat das lang erwartete und viel diskutierte Nokia 8 vorgestellt, das erste wahre Flaggschiff, seit der Wiederauferstehung der Traditionsmarke. Das Smartphone besitzt ein 5.3″ großes QHD-Display, arbeitet mit einem Snapdragon 835, hat 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Das Gehäuse ist aus Aluminium, die Vorderseite geschützt mit Gorilla Glass 5. Das OS ist Android 7, der ... Mehr lesen »

Ulefone T1 Review: Ein ausgewogenes Allround-Talent

Eins mal vorweg. Das Ulefone T1 ist einfach vom ersten Moment an vor allem eine ästhetische Erfahrung. Die Verpackung ist wunderschön gestylt, das Telefon, vor allem in Rot, eine dazu perfekt passende Schönheit, die rundum makellos verarbeitet ist, es wird ein hübsches rotes Kabel für den USB-C Charger mitgeliefert, obendrein ein microUSB auf USB-C Adapter, ein schlankes kleines Plastic-Case (als ... Mehr lesen »

Analyse: 4 fatale Fehler, die zur Air-Berlin-Insolvenz führten (AB1000)

Henrik-Jan van der Pol ist ehemaliger Management-Berater und Gründer von Perdoo, einer Software für Enterprise Goal Management. Für Business Insider hat er die Ursachen der Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin analysiert. Nach zahlreichen verlustreichen Jahren und gescheiterten Rettungsversuchen meldete Air Berlin am 15. August 2017 wenig überraschend Insolvenz an. Zeit für eine Post-Mortem-Analyse, damit andere Unternehmen nicht in dieselben Fallen tappen. Die ... Mehr lesen »

Der staatliche Rettungskredit birgt Gefahren

Es sind Ferien und Insolvenz bedeutet bei einer Fluglinie, dass die Maschinen auf dem Boden bleiben. Also hat die schwarz-rote Bundesregierung in Eintracht 150 Millionen Euro gefunden, um die zahlungsunfähige Air Berlin in der Luft zu halten. Schließlich sollen die Fluggäste und potenziellen Wähler von Union und SPD bei der Bundestagswahl wieder nach Hause. Ohne zu viel Ärger. Die Bundesregierung ... Mehr lesen »

Carlsberg steigert Gewinn und profitiert von Premiummarken

Die dänische Brauerei Carlsberg hat ihren Halbjahresgewinn kräftig gesteigert und dabei vor allem von den Premiummarken profitiert. Der Nettogewinn stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres um 23 Prozent auf 2,3 Milliarden Kronen (knapp 310 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz stieg um zwei Prozent auf 31,8 Milliarden Kronen. Der Absatz schrumpfte zwar um zwei ... Mehr lesen »

E.ON-Aktie nach Zahlen: Warum nicht alles Gold ist, was glänzt

Der Aktienkurs von E.ON (WKN:ENAG99) legte nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen binnen eines Tages um zeitweise knapp 8 % zu. Das müssen phantastische Zahlen gewesen sein! Auf den ersten Blick waren sie das auch. Aber Vorsicht: Schau genau hin, bevor du die E.ON-Aktie kaufst! Wenn wir einen Blick auf die Q2-Zahlen werfen, wird schnell klar, warum die Börse so euphorisch reagierte: Der ... Mehr lesen »

Gutenachtvideo: Das Splatter-Selfie und die Killer-Likes

Das Filmemacher-Duo Sotiris Petridis und Dimitris Tsakaleas hat einen unterhaltsamen Horror-Kurzfilm produziert, der Smartphone-Verächtern im allgemeinen und Selfie-Allergikern im speziellen richtig gut gefallen dürfte: In NotAlone entpuppt sich das aus reiner Langeweile gepostete Selbstportrait nämlich als ganz gemeiner Killer und harmlose Likes als Todesurteil … Sotiris Petridis (YouTube) Mehr lesen »

Regierung zieht Bilanz zur Frauenquote

Berlin (dpa) – Gut zwei Jahre nach Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für die Privatwirtschaft zieht die Bundesregierung eine Bilanz. Das Kabinett befasst sich heute mit einem gemeinsamen Bericht von Familien- und Justizministerium zum Frauenanteil in den Aufsichtsräten großer Unternehmen. Das lange umstrittene Gesetz war im Mai 2015 in Kraft getreten. Es verpflichtet rund 100 börsennotierte, mitbestimmungspflichtige Großunternehmen seit Anfang 2016 ... Mehr lesen »

Die wichtigsten Antworten zur Airline-Pleite

Was hat Air Berlin genau beantragt? Die Fluggesellschaft Air Berlin hat einen Insolvenzantrag gestellt. Man sei „zu dem Ergebnis gekommen, dass für die Air Berlin PLC keine positive Fortbestehensprognose mehr besteht“, hieß es in einer Pflichtmitteilung an die Börse. Vor diesem Hintergrund hätten sie beim zuständigen Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt, teilte Air Berlin ... Mehr lesen »