Mittwoch , 13. Dezember 2017
Neuigkeiten
Startseite / Uncategorized

Uncategorized

Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen

Fast vier Monate nach der Insolvenz von Air Berlin ist nun endgültig klar: ein Teil geht an Easyjet. Bei den größten Teilen gibt es aber nach wie vor keine Klarheit. Brüssel/Berlin (dpa) – Die EU-Wettbewerbshüter haben für die Übernahme von Teilen der insolventen Fluglinie Air Berlin durch Easyjet grünes Licht gegeben. Der Zusammenschluss werde ohne Auflagen genehmigt, teilte die EU-Kommission ... Mehr lesen »

Ole von Beusts Spiel mit dem Glück

Ausgerechnet Hamburg. Die Hansestadt gilt als Zentrum im Kampf gegen jene Glücksspiele, die zunehmend ins Internet abwandern: Lotto, Poker, Automatenspiele. Von Hamburg aus organisiert der deutsche Lotto- und Totoblock seinen Kampf gegen den Wildwuchs gegen die illegalen Anbieter. Lange Zeit hatte Lotto dabei einen prominenten Unterstützer. Ole von Beust, ehemals erster Bürgermeister der Hansestadt, assistierte dem deutschen Lotto-Verbund mit seiner ... Mehr lesen »

DAX schließt Gap – Feuerwerk nach Zinsentscheid?

An der Marke von 13.200 Punkten beißt sich der DAX immer wieder die Zähne aus. So auch am Freitag und am Montag. Heute droht er wieder in Richtung 13.000 Zähler zu fallen, doch an einem wichtigen Punkt macht er kehrt. Spannung ist in dieser Woche garantiert, denn alle großen Notenbanken werden sich zu ihrer Geldpolitik äußern. Im Tief notierte der ... Mehr lesen »

Schärfere Einwanderungsregeln sind wieder Thema

Nach der Explosion einer Rohrbombe in New York hat US-Präsident Donald Trump eine Reparatur des „laxen“ Einwanderungssystems gefordert. Es lasse „bei Weitem zu viele gefährliche, unzureichend überprüfte Menschen“ ins Land, gab er bekannt. Der Verdächtige sei über ein Visum für Familienmitglieder in die USA gekommen, deren Angehörige bereits im Land lebten. Den Kongress forderte er zum Handeln auf. Indes ging ... Mehr lesen »

Heftige Diskussion um Finanzberatung

Die Welt der Anlageberatung dreht sich ab Januar neu. Dann treten strengere EU-Regeln in Kraft, die private Anleger besser vor unpassender Beratung schützen sollen. Das betrifft auch zigtausend freie Finanzberater in Deutschland, die nicht einer Bank oder Versicherung angehören. Ihre tägliche Arbeit wird ebenfalls aufwendiger. Kurz vor dem Start der sogenannten EU-Richtlinie Mifid II (Markets in Financial Instruments Directive II) ... Mehr lesen »

„Wer gefälschte Produkte kauft, unterstützt die Organisierte Kriminalität“

WirtschaftsWoche Online: Die Firma Birkenstock hat beschlossen, von 2018 an seine Produkte nicht mehr über Online-Händler Amazon zu vertreiben, weil dort zu wenig gegen Produktfälschungen getan wird – aus Ihrer Sicht eine angemessene Reaktion? Arndt Sinn: Es ist eine nachvollziehbare Reaktion, weil der Online-Handel immer weiter wächst. Damit vergrößert sich auch die Möglichkeit, illegale Produkte an Käufer zu bringen. Die ... Mehr lesen »

Neue Schnellstrecke offenbart grundsätzliche Probleme

Ingenieure haben ihre eigenen Weisheiten und seit 1949 ist die auf den US-Amerikaner Edward Murphy zurück gehende Beobachtung eines technischen Systems quasi Naturgesetz. „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“, formulierte der Ingenieur damals, nachdem ein Test an einem Raketenschlittenprogramm der US Air Force vollkommen daneben ging. Am Wochenende hat, so scheint es, Murphys Gesetz wieder zugeschlagen. Die Deutsche Bahn ... Mehr lesen »

USA kritisieren WTO als „Streitorganisation“

Die USA haben erneut die Welthandelsorganisation (WTO) scharf kritisiert. Sie verliere ihren Fokus und entwickele sich zu einer „Streitorganisation“, erklärte der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer am Montag bei der 11. WTO-Ministerkonferenz in Buenos Aires. „Allzu oft glauben ihre Mitglieder, dass sie über Klagen Vorteile erringen können, die sie niemals an einem Verhandlungstisch erreichen würden“, sagte Lighthizer in der ersten Plenarsitzung des bis ... Mehr lesen »

Gutes Gespräch, kein Ergebnis

Wenn in der Vergangenheit der Siemens-Vorstand einen Termin im Bundeswirtschaftsministerium hatte, dann endete das meist positiv für beide Seiten. Man war sich oft schnell einig, dass es für den Konzern, aber auch für die Bundesrepublik Vorteile hat, wenn die Münchner gute Geschäfte machten. Siemens stellt hierzulande 120.000 Jobs, ist in über 200 Ländern der Erde aktiv – und bei vielen ... Mehr lesen »

Galapagos: Ritterschlag für den AKTIONÄR-Hot-Stock – was plant Gilead?

Den Biotech-Exoten Galapagos aus Belgien hatten bislang nur wenige Anleger auf dem Schirm. Denn gerade in den USA spielt im Sektor die Musik, sowohl was höhere Bewertungen als auch das Investoreninteresse angeht. Mit der heutigen Meldung kann sich das jedoch schlagartig ändern. Galapagos wird per 18. Dezember 2017 in den Nasdaq Biotechnology Index aufgenommen. Und auch beim Großaktionär Gilead könnte ... Mehr lesen »